Back to top

Wirtepatent Aargau

Die meisten Schweizer Kantone verlangen zur Führung eines Gastronomiebetriebs einen staatlich anerkannten Fähigkeitsausweis, genannt Wirtepatent. Dieses wird durch eine kantonale Wirteprüfung erlangt.

Das Wirtepatent ist von Kanton zu Kanton verschieden. Im Kanton Aargau braucht es einen Fähigkeits­ausweis, wenn gewerbsmässig Speisen und Getränke zum Verzehr vor Ort verkauft werden.

Die Schweizer Gastronomiefernschule bietet einen Vorbereitungskurs für das Wirtepatent Aargau als Fernkurs mit persönlicher Betreuung an.

Ihre Vorteile:

  • Sie können sich berufs­begleitend von zu Hause weiter­bilden.
  • Sie können jederzeit mit dem Kurs beginnen.
  • Sie sparen Zeit und Kosten.
  • Sie machen eine eduQua-zertifizierte Weiter­bildung.

Kursbeginn

Laufender Einstieg
Preis
2430 CHF

Kursadresse

Schweizer Gastronomiefernschule
Spitalgasse 34
3011 Bern

Kursziel

Sie erlangen den Fähigkeitsausweis für Gastronomie Aargau (Wirtepatent) und können sich auf die Praxis als Leiter/in oder Besitzer/in eines Gastronomiebetriebes vorbereiten.

Inhalt

Der Wirtefernkurs Aargau besteht aus folgenden Lektionen:

  • Alkoholgesetz und Gesundheits­schutz
  • Gastgewerberecht
  • Lebensmittelrecht
  • Personalrecht
  • Sozialversicherung und Lohn­abrechnung
  • Rechtsvorschriften

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Fachkräfte aus der Gastronomie und an Quereinsteiger, die eine Selbständigkeit im Kanton Aargau anstreben und sich mit einem Fernkurs auf die Prüfung vorbereiten möchten.

Voraussetzungen

  • Gute Deutschkenntnisse
  • Mathematische Grundkenntnisse
  • Mindestens 18 Jahre alt (bei der Prüfung)
  • 6 Monate Erfahrung im Gastgewerbe oder Berufserfahrung mit Lebensmitteln

Kursform

Fernkurs

Unterrichtssprache

Deutsch

Bemerkungen

Kundenrefrenzen und Presseberichte zu unseren Kunden finden Sie hier.

Lektionen
6 à 4 bis 8 Stunden