Back to top

Berufsmaturität Gesundheit und Soziales

Pflege, Sozialarbeit, Physiotherapie, für diese Fachhochschulen legt die Berufsmaturität Gesundheit und Soziales die Grundlage. Sie verbindet Ihre Grundausbildung im gesundheitlichen oder sozialen Bereich mit einer erweiterten Allgemeinbildung. Dies erleichtert zum Beispiel den Schritt in eine berufliche Neuorientierung. Mit einer Berufsmaturität ist zudem der Übertritt ins Gymnasium für Erwachsene oder via Passerelle die Aufnahmeprüfung an eine Hochschule möglich.
 

Vollzeit 1 Jahr Montag bis Freitag tagsüberTeilzeit 1,5 Jahre Montag- und Mittwochabend sowie Samstagvormittag (14-15 Lektionen/Wo.)

Beginn

15.08.2022
Zum Kalender hinzufügen

Zeit

8:00 - 17:00

Adresse

Feusi Bildungszentrum AG
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

Ziel

Zugang zu Fachhochschulen und höheren Fachschulen. Zugang zur Passerelle.

Eidgenössisch anerkannte, kantonale Matura

Hausmatura
Sie schliessen die Matura-Prüfungen als Hausmatura ab. Die Hausmatura bringt Ihnen wichtige Vorteile.

Ihre Erfahrungsnoten und Ihre Prüfungsnoten werden gleich gewichtet.
Sie legen die Prüfungen in Ihrer gewohnten Umgebung ab.
Sie werden durch Ihre eigenen Lehrpersonen geprüft.
Experten des Kantons überwachen die Prüfungen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Berufslehre
  • Standortbestimmung

Unterrichtssprache

Deutsch