Back to top

Master of Advanced Studies (MAS) Business Law

Ein fundiertes juristisches Know-how gehört heute zum Rüstzeug jeder Führungskraft. Mit dem MAS Business Law erwerben Sie als Nichtjurist wichtige Kenntnisse des Wirtschaftsrechts mit konsequenter Ausrichtung auf die Problemstellungen in der Praxis.

Kursbeginn

Auf Anfrage

Kursadresse

FK Fernkurs

Kursziel

Der MAS richtet sich in erster Linie an Absolventen eines nicht-juristischen Hochschulstudiums, die zukünftig eine Entscheiderrolle in einem Unternehmen übernehmen. Sie lernen, praxisorientiert auch komplexere Rechtsprobleme und Fallstudien zu lösen und sind daher in der Lage, ihrem Unternehmen einen echten Mehrwert zu bringen. 

Inhalt

Der MAS umfasst 60 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) und besteht aus drei CAS sowie dem Abschlussemester mit der Master-Thesis. Jedes CAS konzentriert sich auf einen spezifischen Themenkreis des Wirtschaftsrechts und kann auch einzeln belegt werden.

  • CAS Contract & Trade Law
  • CAS Employment Law & Leadership oder CAS IT & Law
  • CAS Compliance & Corporate Government

Zielgruppe

Zum Zielpublikum gehören insbesondere:

  • Führungskräfte (u.a. Geschäftsführer, GL-Mitglieder, Linienmanager)
  • Personalverantwortliche (HR-Management)
  • Treuhänder und Revisoren
  • Steuer- und Unternehmensberater
  • Verantwortliche aus der Finanzbranche und dem Bankensektor
  • Verantwortliche aus Compliance-Abteilungen
  • Verantwortliche aus der öffentlichen Verwaltung

Voraussetzungen

  • Zum Master of Advanced Studies zugelassen werden Absolventen/Absolventinnen einer Universität oder Fachhochschule.

  • Direkt zum MAS Business Law zugelassen werden ausserdem folgende Abschlüsse:

    - eidg. dipl. Treuhandexperte
    - eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung / Controlling
    - eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer
    - eidg. dipl. Steuerexperte
    - aufgrund kantonaler Ausbildung erworbenes Notariatspatent

  • “Sur dossier” können auch Absolventen/Absolventinnen einer höheren Fachschule sowie Inhaber eines eidgenössischen Diploms einer höheren Fachprüfung zugelassen werden.

  • Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit nachzugehen.

Kursform

E-Learning
Blended Learning
Fernkurs

Unterrichtssprache

Deutsch

Bemerkungen

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge in der „Blended Learning“-Methodik an: Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts und ermöglicht ein weitgehend selbstbestimmtes von Ort und Zeit unabhängiges Studium.

Webseite: www.ffhs.ch
E-Mail: info@ffhs.ch