Back to top

MAS in Psychosozialer Beratung

Die Arbeit in psychosozialen Tätigkeitsfeldern wird zunehmend beratungsintensiver. Von Fachleuten werden ausgeprägte Kompetenzen in diesem Bereich erwartet. Das Masterprogramm Psychosoziale Beratung wendet sich speziell an Fachkräfte unterschiedlicher Arbeitsfelder, die ihre Beratungskompetenz reflektieren und neue Ansätze aus der Beratungsforschung und -praxis, aus der Krisenintervention und der Mediation kennen lernen wollen. Gefördert werden soziale Kompetenz sowie Wissensund Methodenkompetenz.

Beratung ist ein dominierendes Handlungsschema in vielen Tätigkeitsfeldern psychosozialer und medizinischer Professionen. Beratungsmethoden gehören zum alltäglichen beruflichen Handwerkszeug von Fachpersonen in Bereichen wie Soziale Arbeit, Medizin, Psychologie und Pädagogik. Das handlungsorientierte Masterprogramm schließt die Lücke zwischen strikt psychotherapeutisch ausgerichteten Ansätzen und administrativ-rechtlichen Weiterbildungsangeboten im Bereich des Sozialmanagements.

Ziel des Masterstudiengangs ist die Vermittlung von vertieften und anwendungsorientierten Kenntnissen und Fertigkeiten in der Beratung und Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Zudem sollen die eigene berufliche Praxis und das Methodenrepertoire reflektiert und erweitert werden.

Beginn

07.02.2022
Zum Kalender hinzufügen
Preis
23970.00 CHF

Adresse

Weiterbildungszentrum St.Gallen, OST – Ostschweizer Fachhochschule
Rosenbergstrasse 59
9001 St.Gallen

Leitung

Prof. Dr. Reto Eugster

Ziel

Das Masterstudienprogramm besteht aus verschiedenen didaktischen Elementen wie Inputs und Reflexionseinheiten, Vorträgen, Team-/Peerarbeiten, Selbststudium, Gruppenpräsentationen, Erarbeitung eigener sowie Diskussion und Bearbeitung von Fallstudien.

Im Sinne eines "blended learning" werden die Vor- und Nachbereitung der Präsenzveranstaltungen durch digitale Lernplattformen unterstützt. Neben einer effizienten Wissensvermittlung stehen Erfahrungsaustausch und Transfer in die berufliche Praxis im Vordergrund. Dies wird didaktisch unterstützt, indem verstärkt reflexive Lernelemente zum Einsatz kommen.

Die Weiterbildungslehrgänge im Bereich Psychosoziale Beratung ermöglichen Lernerfahrungen auf verschiedenen Ebenen zu erleben.

  • Abwechslungsreiche Lernform
  • Intensivtrainingseinheiten in Kleingruppen
  • Peer Gruppen
  • Live-Supervisionen und Fallwerkstätten

Inhalt

Modulare Zusammensetzung aus folgenden drei Teilabschlüssen (Certificate of Advanced Studies/CAS), einer Masterarbeit und Prüfungsphase:

Als Abschluss dieses Weiterbildungsmasters verfassen die Teilnehmenden eine Masterarbeit.

Zielgruppe

Fachleute aus Berufsfeldern wie Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Bildung, Medizin, Psychologie, Pädagogik, Pflege und Recht.
 

Voraussetzungen

Die Teilnehmenden

  • verfügen über einen anerkannten Abschluss im Tertiärbereich (Diplom einer Fachhochschule, Universität oder sonstige tertiäre Bildungseinrichtung);
  • bringen mindestens zwei Jahre Erfahrung in einem Bereich psychosozialer Beratung mit;
  • sind in einem Arbeitsfeld tätig, das Transfermöglichkeiten zulässt.

Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
Für Teilnehmende ohne Hochschulabschluss ist das Seminar Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens im Sinne einer Nachqualifikation obligatorisch. Informationen dazu finden Sie auf www.fhsg.ch/wia.

Form

Live-Veranstaltungen

Unterrichtssprache

Deutsch