Back to top

Dipl. Finanzberater/in IAF

Der Finanzberater kann Kunden effizient und praxisorientiert beraten. Der Bildungsabschluss ist von der Finanzmarktaufsicht (Finma) für den Fond-Vertrieb (gemäss KAG) und für die Versicherungsvermittlung (gemäss VAG) anerkannt. Die Qualifikation als Finanzberater ist gleichzeitig die erste von zwei Stufen zum Abschluss FinanzplanerIn mit eidg. Fachausweis.

Kursbeginn

22.04.2020
Zum Kalender hinzufügen

Kurszeit

Mittwoch, 15:30 bis 21:00 Uhr

Enddatum

30.06.2021

Kursadresse

zB. Zentrum Bildung - Wirtschaftsschule KV Baden
Kreuzlibergstrasse 10
5400 Baden

Kursziel

Vorbereitung auf die IAF-Prüfung (Verbandsabschluss) 2020

Inhalt

Einführung in die Finanzberatung, Grundlagen der Finanzmathematik und Statistik, Rechnung und Budget von Privathaushalten, Steuern, Recht, Vermögensbildung, Vorsorge, Versicherung und Immobilien.  

Zielgruppe

Mitarbeitende von Versicherungen, Finanzunternehmen sowie selbständige Berater/-innen, die in der Kundenberatung und -betreuung und im Verkauf von Finanzinstrumenten arbeiten.

Voraussetzungen

Zur IAF-Prüfung wird zugelassen, wer

  • ein Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Grundbildung oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und über zwei Jahre Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich verfügt
  • oder eine zweijährige Grundbildung erfolgreich abgeschlossen hat und über fünf Jahre Berufspraxis
  • davon mindestens zwei Jahre im Finanzdienstleistungsbereich – verfügt – oder eine Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich von mindestens fünf Jahren vorweisen kann.

Stichtag für den Nachweis der Berufspraxis ist der Beginn der Prüfungen. Für die Zulassung zur Fachausweis-Prüfung ist überdies der Nachweis der vier schriftlichen IAF-Modulprüfungen erforderlich.

Unterrichtssprache

Deutsch

Bemerkungen

*CHF 8'500.00 
inkl. Lehrmittel und exkl. Prüfung CHF 2'100.00 (Änderungen vorbehalten)

Die Prüfungs-Kosten sind auf der Webseite von IAF (www.iaf.ch) aufgelistet.

Teilzahlung ist für zwei, drei oder sechs Monate möglich. Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Neue Subventionierung: Wie erhalten Sie 50 % der Lehrgangskosten vom Bund rückerstattet?