Back to top

CAS Agile Organisation

Im CAS Agile Organisation erarbeiten Sie die Grundlagen der digitalisierten Arbeitswelt. Neue Unternehmenskultur, kollaborative Arbeitsformen werden analysiert und Skills erarbeitet, welche HR-Fachleute für das Handling der neuen Rahmenbedingungen benötigen. Schliesslich wird auch der Aspekt Raum in einer immer deregulierteren und dezentralisierteren Arbeitswelt untersucht.

Kursbeginn

Auf Anfrage

Kursziel

Die Digitalisierung der Arbeit und die damit verbundene neue Werteorientierung bringt neue Berufsbilder hervor. Der MAS Arbeit 4.0 ist ideal für Fachleute, die als Digitale Manager, (HR) Transformation Manager, People Enabling Manager, People Development Manager, digitale Organisationsentwickler, Projektleiter Digitalisierung oder in ähnlichen Rollen tätig sein wollen.

Inhalt

Der CAS Agile Organisation setzt sich aus drei Modulen zusammen und kann auch im Rahmen des MAS Arbeit 4.0 besucht werden:

Collaborative Working in Teams und Netzwerken

  • Transformierte Unternehmenskultur und Werte
  • Dynamische Organisationsform: Voraussetzungen/ Bedingungen, Organisation und Implementierung
  • Lernende Organisationen und Communities: Kollaborativer Wissenstransfer und seine Instrumente

Co-Creation, Social Communication and Learning

  • Open / Digital Innovation Methoden (Scrum, Lean, Design Thinking in Collaboration Spaces)
  • Social Communication und modernes Marketing (Multichannel Communication, Employer Branding, Crowdsourcing)
  • (Trends im) eLearning (Adaptives Lernen, Serious Games)
     

Flexible Arbeitsformen und innovative Arbeitsräume

 

  • Neue Bürokonzepte: Activity Based Working
  • Creative Workspaces: Co-Working Spaces, innovation hubs
  • Smart Work (Mobilität, Homeoffice, Virtual Workspaces)

Voraussetzungen

Sie sind zum CAS Agile Organisation zugelassen, sofern sie über mehrjährige qualifizierte Berufspraxis verfügen, Grundkenntnisse in Englisch mitbringen (Stufe B2)  und eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft:

  • Absolventen von Hochschulen (FH, Universität, ETH, PH),
  • Absolventen einer höheren Fachschule
  • Inhaber eines eidgenössischen Fachausweises oder eines eidgenössischen Diploms (z.B. Personalfachfrau/Personalfachmann mit eidgenössischem Fachausweis, diplomierte Leiter/in Human Resources)
  • Vorkenntnisse/Grundlagen im entsprechenden CAS-Fokus (Leadership, Organisationsentwicklung, HR-Fachpersonen)

Über die Zulassung von Personen CAS, die die genannten Anforderungen nicht erfüllen, jedoch über mehrjährige, relevante Berufs- und Führungserfahrung verfügen, entscheidet die FFHS „sur dossier“.

Kursform

E-Learning
Blended Learning
Fernkurs

Unterrichtssprache

Deutsch