Back to top

Bachelor of Science (BSc) Wirtschaftsinformatik in der Studienrichtung Digital Connected Society

Die globale und digital vernetzte Gesellschaft im Zeitalter des Web 2.0 stellt neue Herausforderungen an Unternehmen und Institutionen. Der sichere und barrierefreie Austausch von Daten, Informationen und Wissen erfordert Spezialisten, die sich sowohl mit gesellschafts-, wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Sachverhalten auskennen als auch mit den neuesten Entwicklungen von Informations- und Kommunikationstechnologien vertraut sind.

 

Die neuartige Studienrichtung «Digital Connected Society» des Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik reagiert auf diese Entwicklungen. Im Vergleich zur klassischen Studienrichtung «Business Information Management» beinhaltet die neue Ausrichtung einen stärkeren Anteil an Inhalten, die in einem direkten Zusammenhang mit dem Austausch und der Verarbeitung von Daten und Informationen in einer vernetzten Welt stehen. Der Schwerpunkt im neuen Kompetenzprofil wird auf gesellschafts- und wirtschaftswissenschaftlichen Themen gelegt.

Kursbeginn

Auf Anfrage

Kursadresse

FK Fernkurs

Kursziel

Die berufsbegleitende Studienrichtung Digital Connected Society im Studiengang Bachelor of Science (BSc) Wirtschaftsinformatik bereitet Sie fundiert auf anspruchsvolle Beratungs-, Projektleitungs- und Managementaufgaben an der Schnittstelle zwischen Menschen, Unternehmen und Informationstechnologien vor.

Sie erwerben in diesem Studiengang ein breit abgestütztes Wissen in den Bereichen (Online-) Marketing, (Online-) Unternehmenskommunikation, Mobile Business, Sicherheit im Web und Beratung im direkten Umgang mit Web 2.0-Anwendungen sowie in rechtlichen und sozialen Aspekten, um sich in unserer digital vernetzten Gesellschaft sicher zu bewegen.

Inhalt

Das Bachelor-Studium umfasst 180 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS). Es ist modular aufgebaut und setzt sich aus dem Grund- und Aufbaustudium zusammen. Das Studium dauert insgesamt 9 Semester inklusive Bachelor-Thesis.

Voraussetzungen

Zum Bachelor-Studium zugelassen sind Personen, die eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Berufsmatura
  • gymnasiale Matura mit einjähriger Berufspraxis*
  • Diplom einer höheren Fachschule (HF)*: Passerelle ins 3. Semester (Weitere Anrechnungen von Modulen sind nach Abklärung mit der Studiengangsleitung möglich.)

Studieninteressierte mit Abschluss auf tertiärer Stufe* (eidg. Fachausweis, eidg. Diplom) oder Personen über 25 Jahre mit mehrjähriger qualifizierter Berufserfahrung können auch mittels Aufnahmeprüfung direkt zum Studium zugelassen werden.

Um sich gezielt auf die Aufnahmeprüfung vorzubereiten, empfehlen wir den Vorbereitungskurs zur Aufnahmeprüfung.

* im gleichen oder verwandten Gebiet der Studienrichtung (nach Abklärung)

Es werden folgende Eingangskompetenzen auf Niveau Berufsmatura vorausgesetzt:

  • Englisch: Niveau der CEF-Kompetenzstufe B1
  • Mathematik: Abgangskompetenzen Mathematik einer kaufmännischen, gewerblichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufsmatura 
  • Deutsch: Für Studieninteressierte nicht deutscher Muttersprache werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau der CEF-Kompetenzstufe C1 vorausgesetzt.
  • Berufstätigkeit: Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen, einer Berufstätigkeit von maximal 80% mit Bezug zur Studienfachrichtung nachzugehen.

 

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Programmieren bieten wir einen Vorbereitungskurs Programmieren (fakultativer Online-Kurs) an.

Kursform

E-Learning
Blended Learning
Fernkurs

Unterrichtssprache

Deutsch

Bemerkungen

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge in der „Blended Learning“-Methodik an: Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts und ermöglicht ein weitgehend selbstbestimmtes von Ort und Zeit unabhängiges Studium.

Webseite: www.ffhs.ch
E-Mail: info@ffhs.ch

Lektionen
8